Spinat

Produktbild

Allgemeine Informationen zu Spargel

• Herkunft und Geschichte

Die heutige Kulturform des Spinats, Spinacia oleacea, ist wahrscheinlich auf die in Afghanistan, Iran und Turkestan vorkommende Wildform Spinacia tetranda zurückzuführen.

 

Im 7. Jahrhundert gelangte der Spinat aus diesen Gebieten über Ostasien in den Mittelmeerraum und wurde von den Arabern wahrscheinlich um die Jahrtausendwende von dort nach Spanien gebracht.

 

1351 wird er erstmals in der deutschen Literatur erwähnt.

 

Bis zum 16. Jahrhundert hatte er dann die bis dahin als "Spinatpflanze" angebaute Gartenmelde, Atriplex hortensis, vollständig verdrängt. Die Heimat des Neuseelandspinats, Tetragonia tetragonioides, sind die Küstengebiete von Neuseeland, Tasmanien und West- und Südaustralien.

 

In früher Zeit kam er über Polynesien nach Japan und ist dort verwildert. James Cook brachte die Pflanze nach seiner ersten Forschungsreise (1768-1771) aus Neuseeland nach England.

 

1772 wurde Neuseelandspinat im Kew Gardens gepflanzt und breitete sich von dort langsam in Europa aus, ohne jemals große Marktbedeutung zu erlangen.

• Kulturtipps und Beschreibung

Unter Glas kann Spinat von Mitte September bis Ende Februar gesät werden.

Freiland-Aussaaten erfolgen je nach Standort von Februar bis April, Folgesaaten als Vor- oder Nachkultur sind bis Oktober möglich.

• Krankheiten und Schädlinge

Auflaufkrankheiten (Saatgut beizen), Wurzel- oder Saatfliegen, Rübenfliege, Blattläuse, in der warmen Jahreszeit mehltauresistente Sorten verwenden.

 

Spinat Emilia F1

Spinat Emilia F1

Beschreibung

Emilia F1 ist eine der ersten 10-fach mehltauresistenten Profisorten mit bester dunkelgrüner Blattqualität. Die Sorte kann ganzjährig angebaut werden, ist raschwachsend, spätschießend und sehr ertragreich.

 

Inhalt: 2.000 Korn

Artikel-Nr. 1036
2,79 
-
+
AussaatAussaat Ab Ende Februar bis Mitte Oktober je nach Bedarf breitwürfig oder in Reihen direkt an Ort und Stelle aussäen. Saatgut nur leicht bedecken. Saattiefe ca. 1–2cm.
KeimungKeimung Spinat keimt sehr schnell nach ca. einer Woche. Zu eng stehende Pflanzen für eine bessere Entwicklung der Kultur verziehen.
KulturKultur Reihenabstand 20–25 cm, in der Reihe 7cm. Jede 2. Pflanze ausdünnen, sobald sie sich berühren. Im Sommer nicht austrocknen lassen.
StandortStandort Bevorzugt stark durchlässige, sandige Lehmböden. Windgeschützt und vor allem im Winter an sonnige Stellen säen. Starke Stickstoffdüngung vermeiden.
ErnteErnte Ernte ca. 6–8 Wochen nach der Aussaat, je nach Temperatur. Bei der Ernte das Herz möglichst stehen lassen, so kann nach wenigen Wochen erneut geerntet werden.
VerwendungVerwendung Als Rohkost für Salat, gedünstet als Blattspinat oder fein gehakt als Gemüsebeilage. Vitaminreich, hoher Phosphor-, Eisen-, Chlorophyllgehalt. Viel Calcium, Jod.

Zurück zur Produktübersicht

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten