Salat

Allgemeine Informationen zu Salat:

• Herkunft und Geschichte

Über die genaue Herkunft der heutigen Kulturformen unserer Salate, Lactuca sativa, besteht keine einheitliche Meinung, da die Art selbst sehr formenreich und zudem als Wildpflanze unbekannt ist.

Am wahrscheinlichsten ist die Abstammung vom Wilden Lattich, Lactuca serriola, der nicht nur bei uns, sondern auch in weiten Teilen Westasiens, im Kaukasus, in Nordindien und weiten Teilen Sibiriens sowie auf den Kanaren, auf Madeira und in Abessinien und Algerien wild vorkommt. Genutzt wurden Salatpflanzen bereits im alten Ägypten. Von dort übernahmen die Griechen die Salatkultur, und über die Römer kam der Gartensalat um 800 auch nach Deutschland.

Der Anbau von Salat wurde dabei zunächst von Karl dem Großen auf seinen Pfalzen angeordnet und wurde erst später von breiten Bevölkerungsschichten akzeptiert. Die heutige Form des Kopfsalates war zu der Zeit allerdings noch nicht bekannt, da die Salatpflanzen lediglich dichte Blattrosetten bildeten. Bereits aus dem Mittelalter sind Wintersalate für den Freilandanbau bekannt, und zu den Zeiten Ludwig XIV. war in Frankreich bereits der geschützte Anbau von Salat anzutreffen.

• Kulturtipps und Beschreibung

Aussaatzeiten:

Unter Glas (Frühjahr): Dezember, Pflanzung Februar

Unter Glas (Herbst): August/September, Pflanzung Ende Oktober

Unter Folie/Vlies: Anfang Januar-Anfang März, Pflanzung März-April, Freiland: Mitte März- Anfang August, Pflanzung ab April. Keimtemperaturen: optimal 10-18°C Wechseltemperatur, maximal 20°C, bei gleichmäßig höheren Temperaturen kann Keimhemmung auftreten.

• Krankheiten und Schädlinge

Auflaufkrankheiten (Saatgut beizen), Botrytis, Sklerotinia, Falscher Mehltau, Blattläuse und andere saugende und beißende Insekten.

Romana-/Eissalat Crunchita RZ

Romana-/Eissalat Crunchita RZ

Beschreibung

Romana-/ Eissalat Crunchita RZ ist ein sehr interessanter, neuartiger Salattyp entstanden durch die Kreuzung von Eissalat und Romanasalat. Knackige Blätter verbinden sich mit mildem Geschmack.

 

Inhalt: 20 Pillen

Artikel-Nr. 4265
2,99 
-
+
AussaatAussaat Ab Februar bis August. Frühaussaaten in Saatkisten, später direkt an Ort und Stelle ins Freiland. Das Saatgut nur ganz dünn mit Erde bedecken.
KeimungKeimung Ungleichmäßig, nach 6–15 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 10–16°C. Höhere Temperaturen können keimhemmend wirken.
KulturKultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief.
StandortStandort Möglichst sonnig. Bevorzugt lockere, humusreiche Böden, schwere Böden sind ungeeignet. Nur sehr vorsichtig düngen, Salat ist sehr salzempfindlich.
ErnteErnte Ernte sobald sich ein fester Kopf entwickelt hat. Ernteverfrühung sehr gut durch Abdecken mit Folie/Vlies möglich.
VerwendungVerwendung Salate gehören zu den wichtigsten Gemüsearten weltweit. Sie sind sehr vitaminreich und haben eine erfrischende und anregende Wirkung.

Zurück zur Produktübersicht

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten